mikromakromint - Schüler-Exkursionen auf dem Bodensee

26.05.2017

Hamburg / Stuttgart, 26. Mai 2017 – Beobachten, Hypothesen aufstellen, Forschen und Experi­mentieren – 23 Jungforscher-Teams aus ganz Baden-Württemberg gehen vom 4. bis 17. Juni 2017 auf Tagesexkursion an Bord des Forschungsschiffs ALDEBARAN, um ihre naturwissenschaftlichen und technischen Fragestellungen auf dem Bodensee in der Praxis zu erproben. Ermöglicht wird dies durch die Baden-Württemberg Stiftung im Rahmen ihres Programms mikro makro mint, mit dem sie das Interesse an den sogenannten MINT-Fächern (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik) fördern will. Als besonderes Highlight des Programms können ausgewählte Schülerteams in den Pfingstferien auf dem Forschungs- und Medienschiff ALDEBARAN Einblicke in die Gewässer­forschung erhalten.

 

Projekte von Algenmikroskopie über Mikroplastik bis hin zur Wasserqualität im Bodensee

Die 23 Teams kommen aus allen Teilen Baden-Württembergs, wie z.B. vom Schubart-Gymnasium in Aalen oder der Grimmelshausenschule in Renchen. Die Gruppen führen an einem Tag ihr eigenes mikromakromint-Projekt durch, mit dem sie sich seit mehreren Monaten im Rahmen von AGs oder auch dem Regelunterricht beschäftigt haben – oder sie haben mit dem Team der ALDEBARAN ein neues Forschungsprojekt abgesprochen, das sie auf dem Bodensee umsetzen wollen.

Dafür haben sie spannende Themen zu aktuellen Forschungsfragen aus unterschiedlichen, wissenschaftlichen Disziplinen erarbeitet, wie Biologie oder Technik: Wie viel Mikroplastik belastet den Bodensee und wie reagieren marine Bakterien darauf? Wie wird Energie an Bord von Forschungsschiffen eingesetzt? Welche Gewässeruntersuchungen kann man über einen ferngesteuerter Quadcopter aus der Luft durchführen? Das sind nur einige der Fragen, denen die Schülerinnen und Schüler auf den Grund gehen wollen.

 

Voll ausgestattetes Forschungsschiff

Das Forschungs- und Medienschiff ALDEBARAN bietet für diesen praxisnahen Einsatz optimale Bedingungen, denn es ist mit hochmoderner Technologie ausgestattet, damit Wissenschaftler, Techniker und Medienmacher es als flexiblen Arbeitsplatz mit schiffseigenem Labor nutzen und die Forschung an Bord live per Satellit für andere Interessierte erlebbar machen können.

Im Anschluss an diesen besonderen Aufenthalt werten die jungen Forscherinnen und Forscher ihre Ergebnisse aus und dokumentieren sie im Rahmen der Projektbeschreibung, damit auch andere naturwissenschaftlich und technisch begeisterte junge Menschen für das Programm mikro makro mint motiviert werden. 

Für die Expedition wird die ALDEBARAN an verschiedenen Stationen des Bodensees Halt machen und dabei Konstanz, Friedrichshafen, Unteruhldingen, Meersburg, Langenargen und Immenstaad besuchen.

 

FÜR DIE PRESSE:

Hier geht es zur umfangreichen Übersicht über die einzelnen Häfen, Schulen aus Baden-Württemberg und dern Forschungsthemen an Bord der ALDEBARAN: http://www.aldebaran.org/downloads/20170601_ALDEBARAN_mikromakromint_Schueler_forschen_auf_dem_Bodensee.pdf

 

Mehr Informationen zum Projekt mikromakromint der Baden-Württemberg Stiftung: https://www.bwstiftung.de/gesellschaft-kultur/programme/kinder-jugend-familie/mikromakro-mintde/

 

Pressekontakt:

Katrin Meyer
ALDEBARAN Marine Research & Broadcast
Tel.: 040 325 721-16
E-Mail:assistenz@aldebaran.org

Julia Kovar-Mühlhausen
Baden-Württemberg Stiftung
Tel.: 0711 248 476-16
E-Mail: kovar@bwstiftung.de    



zurück
Anfang
Aldebaran auf Facebook Aldebaran-Videos auf Youtube
© 2017 ALDEBARAN
IMPRESSUM